Liebe Sängerinnen und Sänger

 

Sehr geehrte Chorleiterin,

Sehr geehrter Chorleiter,

 

                               Aufgrund der immer noch anhaltenden Corona-Pandemie haben wir beschlossen

den Volksliederwettbewerb abzusagen.

 

Wegen den anhaltenden hohen Inzidenzzahlen ist für Chöre eine Probentätigkeit wie sie zur Vorbereitung für einen Wettbewerb erforderlich wäre, leider immer noch nicht gegeben.

Mehrere Chöre haben aus diesem Grund ihre Teilnahme abgesagt. Zwei Klassen sind bereits nur noch mit einem Chor besetzt und es

ist davon auszugehen, dass weitere Chöre ihre Teilnahme absagen müssen.

Unter Beachtung der weiterhin geltenden Corona Auflagen wird sicher keine Wettbewerbs-Charakteristik zustande kommen können, wie es wünschenswert wäre.

Hochwertigen Chorgesang erleben, gemeinsames Singen im Festzelt, Erfolge feiern, werden wenn überhaupt, nur stark eingeschränkt möglich sein.

Auch wegen der sich immer wieder ändernden Corona-Verordnungen ist es kaum mehr möglich eine große Veranstaltung, die im Innenbereich, Außenbereich und Festzelt stattfinden würde, ordnungsgemäß zu organisieren.

 

Eine Veranstaltung mit ca. 700 Sängerinnen/Sängern plus Besuchern, bedarf außerdem einer längeren Vorbereitungszeit.

Die weiterhin wegen der Corona-Auflagen erforderlichen Zugangskontrollen sind mit einem erheblichen Mehraufwand an Kosten und Personal verbunden.

Ferner haben wir große Probleme genügend Helfer zu bekommen, die sich in dieser Pandemiezeit als Helfer zur Verfügung stellen würden.

Große Enttäuschung besteht auch bei dem Organisations-Team, den Chormitgliedern, sowie bei unserem Festchorleiter Dominik Pörtner, hatten doch alle mit viel Aufwand, Freude und Elan den Volksliederwettbewerb vorbereitet.

Wir haben alles darangesetzt den Wettbewerb doch noch ausrichten zu können, sind aber jetzt der Meinung, dass pandemiebedingt die Vorbereitungszeit für eine angemessene Wettbewerbsdurchführung nicht mehr ausreicht.

Nachdem wir nun zum dritten Mal den Wettbewerb nicht ausrichten können, haben wir uns entschlossen nicht noch einmal zu verschieben, sondern ziehen in Erwägung, zum 155- jährigen Jubiläum einen Wettbewerb auszurichten.

 

Die bereits zugesandten Partituren werden wir selbstverständlich wieder zurückschicken.

Auch die Meldegebühr wird erstattet.

 

Wir bitten für diese Maßnahme um Verständnis

und verbleiben

 

mit freundlichen Grüßen

 

Helmut Parbel            Dominik Pörtner

Vorsitzender                                 Chorleiter