148 Jahre…und noch lange nicht genug!
Wir hoffen ihr hattet einen guten Rutsch?
Nach einem ereignisreichen Sängerjahr 2017 freuen sich die Sänger und alle übrigen Mitglieder der Frohsinn-Familie immens auf das Jahr 2018 und alles, was sie darin erwarten wird. Ganze 148 Jahre nach seiner Gründung, womit der Frohsinn als Verein durchaus als „alte Dame“ bezeichnet werden darf, verliert unser Männerchor nach wie vor nicht die Lust am Gesang und hält 2018 die ein oder andere Idee für euch bereit. Auch im neuen Jahr informieren wir euch regelmäßig auf allen verfügbaren „Kanälen“ über unsere Vereinsarbeit, an dieser Stelle verweisen wir gern nochmal auf unsere Social Media Präsenzen (Facebook, Instagram, etc.).Bei Rück-oder Anfragen bitten wir einfach um Kontaktaufnahme – wir antworten!

Ein kleiner Ausblick auf das Kalenderjahr 2018:
Am 16. Februar findet unsere Jahreshauptversammlung im Stadl Wirges statt. Eingeladen sind wie immer alle aktiven und inaktiven Mitglieder, sowie Ehrenmitglieder.
Der 24. März steht ganz im Zeichen des Josefstages(19. März), dem Gründungstages unseres Vereins, der 1932 mit dem Wirgeser Konkurrenten MGV Cäcilia fusionierte und von da an die Sängervereinigung Frohsinn bildete, die bis heute unter Verwendung dieses Namens fortbesteht. Wie in jedem Jahr wird man zusammentreffen, um unseren Gründungstag zu feiern und der eigenen Vereinsgeschichte zu gedenken. Spannend wird es dann
am 6. Mai, wenn die Sänger zum Volksliederwettbewerb nach Morsbach reisen. Ambitioniert und selbstbewusst beginnen ab Jahresanfang die Vorbereitungen für diesen Wettstreit – leistungsorientiertes Singen spielt auch im Jahr 2018 keine untergeordnete Rolle bei uns.
Am 10. Juni besuchen wir unsere Freunde vom Spielmannszug Frei-Weg bei ihrem Fest im Reginlindenpark. An dieser Stelle wünschen wir vorab gutes Gelingen und bestes Wetter. Zur Jahresmitte hin steht dann auch schon wieder unser traditioneller Halbjahresabschluss bei Sangesbruder Werner Mai an – der 26. Juni dürfte gewiss in jedem Sängerkalender bereits eingetragen sein. Um nicht nur alte, sondern auch „neue“ Traditionen aufrecht zu erhalten, findet auch in diesem Jahr wieder ein Waldfest unter Beteiligung der Sängervereinigung Frohsinn statt.
Angedachter Termin: der 29. Juli 2018. Wer im letzten Jahr dabei war weiß darum, dass sich ein Besuch bei uns lohnt. Auch der Chor profitiert natürlich von interessierten Gästen. So konnte man nach dem letzten Waldfest beispielsweise Zuwachs in den eigenen Reihen verzeichnen. Wer weiß, vielleicht werden auch sie nach dem Waldfest Teil unseres Chores?
Kirmesmontag, am 3. September 2018, erwartet sie wieder unser traditioneller Kirmesfrühschoppen auf der Obergass. Wir empfehlen Ausschau nach unseren königsblauen Polo-Shirts zu halten – wir sind zwar nicht die Kirmesjugend (das ist wohl leider schon ein paar Jährchen her), aber dennoch seit Ewigkeiten fester Bestandteil der Wirgeser Kirmes.
Am 17.November wird die Sängervereinigung zudem wieder ein Herbstkonzert veranstalten. 
Überdies ist die ein oder andere weitere Aktion geplant, die unsere Sänger samt Gesang „unters Volk“ bringen wird.
Darunter auch eine Art Mitmach-Singen in
einer Wirgeser Lokalität.
Wir freuen uns – 2018 kann kommen!

 

Besinnliches Adventskonzert im beschaulichen Dreikirchen Beginn der sängerischen Weihnachtszeit

Am 03. Dezember zog es unsere Sängerschar in das drollige Örtchen Dreikirchen, wo der dort beheimatete Kirchenchor „Cäcilia Dreikirchen“ zum Adventskonzert geladen hatte. Nebst Orgel- und Klarinettenspiel waren auch unsere Mannen vom Frohsinn nicht nur Gast, sondern zeitgleich auch Teil des vorweihnachtlichen, schönen Programms. Während mit Kindheitsanekdoten und besinnlichen Zwischenreden durch ein abwechslungsreiches und hörenswertes Programm geführt wurde, gab die Sängervereinigung fünf Stücke zum Besten, von denen insgesamt vier gänzlich neu im eigenen Repertoire waren. Darunter unter anderem „Maria Lassu“, „Whisper Whisper“ und „Gottes Sohn ist geboren heut‘“. Ein tolles Konzert aller Akteure vor der ausverkauften Kirche St. Antonius Eremit in Dreikirchen unter der musikalischen Gesamtleitung von Wolfgang Tüncher endete mit geselligem Beisammensein bei Glühwein, Bier und Gebäck. Die Sängervereinigung Frohsinn Wirges bedankt sich beim Katholischen Kirchenchor „Cäcilia Dreikirchen“ herzlich für die Einladung: wir kommen gerne wieder!

 

Zwecks Konzertvorbereitung traf man sich bereits am frühen Samstagmorgen zur christlichsten Zeit um 9:30 Uhr, um die Stücke des Folgetages nochmal durchzusingen und ihnen den notwendigen Feinschliff zu verpassen, schließlich befand sich das vorzutragende Liedgut erst seit rund 8 Wochen und weniger im eigenen Programm. Der gut besuchten Sonderprobe des Frohsinns war die nächste Probe unseres Ensembles „Wirgeser Singers“ (WirSings) vorangestellt, die mit neuer Ausrichtung und neuem Probenmodell bereits in der zweiten Probe „neuer Art“ den Besuch zweier neuer Interessenten verzeichnen konnte. Endlich wieder modern, endlich wieder pfiffig, endlich wieder zukunftsversiert: so die Zielsetzungen im November bei der Premiere. Sänger und Chorleiter hielten Wort! Trotz Müdigkeitserscheinungen, basierend auf dem ein oder anderen Vorabenderlebnis, arbeitete man von halb 9 in der Früh bis um halb 10 zur Sonderprobe des Frohsinns konzentriert und mit viel Spaß an den Plänen für das kommende Jahr – ihr dürft gespannt sein.
Wer auch mal ein wenig Luft im Männerchorwesen schnuppern will ist herzlich eingeladen uns dienstagabends um 19 Uhr im Stadl in Wirges zu besuchen. Getreu dem Motto: „Zuhören ist gut, Mitmachen ist besser!“ darf ungezwungen und ohne Folgeverpflichtungen vorbeigeschaut und mitgesungen werden. Der gesellige Teil im Anschluss an die Chorprobe kommt dabei natürlich ebenfalls nie zu kurz. Wer mal eine WirSings-Probe miterleben möchte erhält Informationen zum nächsten Probetermin bei allen Sängern, auf unserer Internetseite oder via Facebook.

 

Unsere nächsten Termine

9.01.2018, 19:00 Uhr

erste Gesangstunde im Bürgerhaus (Montchanin-Raum)

 

Wir werden unterstützt von:

(Logo durch anklicken vergrößern)